Wiedereröffnung der Geschäftsstelle Euerbach der VR-Bank Schweinfurt eG

Kundenfreundlich, offen und modern - so präsentiert sich die Geschäftsstelle Euerbach

Anlässlich der Wiedereröffnung überreichte Direktor Wolfgang Schech, Vorstand der VR-Bank Schweinfurt eG, jeweils eine Spende an Herrn Pfarrer Markus Grzibek für die katholische Gemeinde und Herrn Pfarrer Andreas Duft für die evangelische Gemeinde.

Nach nur zwei Monaten Umbauzeit erstrahlt die Geschäftsstelle Euerbach der VR-Bank Schweinfurt eG in neuem Glanz. Die Zeiten von Theken und Schalterhalle sind vorbei. Wer heute die Geschäftsstelle in Euerbach betritt, wird sich wohl fühlen. Einladend hell, im Trend der Zeit gestaltet, erstrahlt sie neu, freundlich und offen.

In einer Feierstunde mit zahlreichen Gästen führte Direktor Wolfgang Schech aus, dass es nur kurze Zeit in Anspruch genommen habe die Geschäftsstelle repräsentativ und modern umzugestalten. Die Bank ist besonders stolz darauf, dass sie einen Großteil der Arbeiten an Handwerksbetriebe im Geschäftsbereich vergeben konnte. Dazu erklärte Direktor Peter Oppolzer: "Für uns war das genossenschaftliche Miteinander bei der Auftragsvergabe ausschlaggebend”. Mit der Investition von über 200.000 Euro stärkt die VR-Bank Schweinfurt auch den Standort Euerbach, wofür sich der Vertreter der Gemeinde, 3. Bürgermeister Manfred Peter, bedankte.

Persönlichen Service gibt es für eine Vielzahl weiterer Bankleistungen. Dazu befindet sich im mittleren Bereich der Schalterhalle ein zentraler "Dialogplatz". Direktor Wolfgang Schech, führte aus, dass es sichergestellt sei, dass sich der Kunde bei der Nutzung der SB-Geräte auch wohl beachtet und betreut fühlt. Er wird beim Betreten der Filiale von einem Mitarbeiter empfangen und zu jenem Platz in der Geschäftsstelle geleitet, der ihm die Erfüllung seines Anliegens ermöglicht. Außerdem lassen neu gestaltete Beratungszimmer individuelle und persönliche Beratungen in angenehmer Atmosphäre zu.

Herr Pfarrer Markus Grzibek und Herr Pfarrer Andreas Duft spendeten im Anschluss den geistlichen Segen. Für die musikalische Umrahmung sorgten Gerriet und Sophie Heuten.

 

 

v.l.

Dir. Wolfgang Schech, Dir. Peter Oppolzer, 3. Bürgermeister Manfred Peter, Pfarrer Andreas Duft, Dir. Frank Hefner und Pfarrer Markus Grzibek