Großzügige Spende für die Mehrgenerationenhäuser in Schweinfurt und Schwebheim

Mit insgesamt 10.000 Euro unterstützt die VR-Bank Schweinfurt eG die Mehrgenerationenhäuser in Schweinfurt und Schwebheim. Jedes der beiden Häuser darf sich über 5.000 Euro freuen. Überaus glücklich zeigte sich Jochen Keßler-Rosa über diese großzügige Spende.

Die Mehrgenerationenhäuser dienen als Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein Miteinander verschiedener Altersgruppen. Die Türen der Mehrgenerationenhäuser stehen allen Menschen offen – unabhängig von Alter oder Herkunft. Jede und jeder ist willkommen.

Speziell das Projekt "Digitalisierung und Bildung für ältere Menschen", eigens für die Mehrgenerationenhäuser Schwebheim und Schweinfurt entwickelt, erntete Anerkennung bei Vorstand Dir. Frank Hefner. „Die Idee, Menschen die mit digitalen Medien nicht so vertraut sind, in einer vertrauensvoller Atmosphäre an die moderne Technik heranzuführen ist durchaus unterstützenswert“ – so Frank Hefner. Tablet, Handy, Internet & Co. können mit einer erfahrenen Kursleiterin im MGH erprobt werden. Auch das Thema Online-Banking steht hier auf dem Programm - hierüber sind die Vorstände der VR-Bank Schweinfurt eG besonders erfreut. In den Mehrgenerationenhäusern stehen selbstverständlich Übungsgeräte und kostenfreies W-LAN zur Verfügung.

Die VR-Bank Schweinfurt spendet jedes Jahr ca. 100.000 Euro an soziale und gemeinnützige Institutionen in der Region. "Uns ist es sehr wichtig, soziale und regionale Projekte zu unterstützten" – sagte Dir. Wolfgang Schech bei der Spendenübergabe.

v.l.

Jochen Keßler-Rosa (Vorstand des Diakonischen Werkes e.V.) und Dir. Wolfgang Schech

v.l.

Dir. Frank Hefner und Jochen Keßler-Rosa (Vorstand des Diakonischen Werkes e.V.)