Erste-Hilfe-Trainingspuppe für das BRK Schweinfurt

Schweinfurt. Wenn Ersthelfer zu einem Notfall kommen, muss alles schnell gehen und jeder Handgriff sitzen. Um dafür gut vorbereitet zu sein, müssen die Erste-Hilfe-Kurs-Teilnehmer speziell geschult werden. Damit auch Szenarien wie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung und die verschiedenen Beatmungstechniken geübt werden können, ist eine spezielle Übungspuppe notwendig.

Für die Anschaffung dieses Übungs-Phantoms hat die VR-Bank Schweinfurt - Stiftung  500 Euro an das Bayerische Rote Kreuz, Kreisverband Schweinfurt gespendet. Bei der symbolischen Scheckübergabe wurden die Erste-Hilfe-Kenntnisse von Frank Hefner, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Schweinfurt-Stiftung, wieder aufgefrischt.

Bild: Sandra Kugler

v. l. Thomas Lindörfer, Kreisgeschäftsführer BRK, Dir. Frank Hefner, VR-Bank Schweinfurt-Stiftung, Holger Brätz, stv. Sachgebietsleiter